Suche

SchafPirat

Schwert oder Nähnadel, es wird gefuchtelt und gestochen. Manchmal auch mit Philosophie.

Monat

Januar 2017

Nachdem Bruno und Henk gestern wild mit Schneebällen auf die Vögel am Vogelhaus warfen, wurde es den Piepmätzen zu bunt: Sie riefen Verstärkung. Die Schafpiraten sind stinkig und empört. Das Größenverhältnis ist ähnlich dem von Mensch zu Tyrannosaurus Rex. Das Gefühl, ihm gegenüberzustehen ist es auch.

Tumult am Häkelkorb

"Das sieht nicht schön aus." Henk zog an einem Ende, Bruno am anderen. "Was hat sie sich nur dabei gedacht? Das schöne Garn." Henk nahm das Ende des Fadens auf und wickelte eine 8, um daraus später ein Knäuel zu bilden. "Ihr Mistkerle! Raus aus meiner Häkelarbeit! Bruno, lass den Faden los, sofort!"

Post aus Japan

Eisblumen und welche als Muster

"Schau mal Bruno, ich habe nachträglich zum Geburtstag Eisblumen geschenkt bekommen!" Bruno marschierte zu seinem Freund Koksi ans Fenster. Die Blumen an der Glasscheibe waren wirklich wunderschön. "Das ist der Vorteil wenn man im Winter geboren wird; an Eisblumen herrscht kein Mangel." "Von wem sind die?", fragte Bruno.

Bruno

Ich bin Bruno, und ich stamme aus der Massenbärhaltung. Am 12. Oktober 2012 hat Sybille mich auf dem Kramermarkt in Oldenburg gerettet, in dem sie auf rennende Metall-Schweine geschossen hat. Freiheit! Vive la liberté! Nieder mit den Schießbuden!

Koksi hat Brummschädel

"Auaaa! Lass das, du Mottenkugel!" Koksi trat Bruno, der sein kleines weißes Ohr vor- und zurückflappen ließ, gegen's Schienbein. Bruno grinste und rieb sich den Knochen. "War doch ein bisschen viel Whisky gestern, was?" "Nur das fünfte Glas - das sechste war wieder in Ordnung. Glaub ich", erwiderte Koksi und rieb sich wehleidig die Stirn. "Hier, Selleriestange", sagte Henk und hielt Koksi das Gemüse hin. "Bin ich ein Eis-Kaninchen?"

Teddyz‘ Ohr-OP

Lange haben sie auf die Transplantation gewartet; endlich hat Sybille Stoff gefunden und es kann losgehen. #schafpirat Bruno berichtet direkt aus dem Operationssaal.

Stilberatung für Teddyz

"Ja, der hier ist prima!" Koksi hielt den Stoff an Teddyz' Bein. "Der Stoff soll aber zum Ohr, und nicht zum Bein passen. Neue Schuhe hältst du dir ja auch nicht ans Kinn", bemerkte Henk. Koski reckte die Arme in die Höhe:"Ich bin zu klein, ich reiche nicht hoch!" Henk setzte ihn Teddyz auf den Kopf, "So, und nun probier nochmal." "Ich kann von hier oben aber nur Teddyz' Scheitel sehen, und nicht wie's von vorn aussieht."

Koksi

Ich verstehe nicht immer alles, das weiß ich wohl, aber ein richtiger Freund wird dich nicht auslachen, weil man kann alles lernen und muss nur fragen. Und wenn mich doch jemand ärgert, bekommt er es mit Henk zu tun. Jeder sollte einen Henk haben.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: