Suche

SchafPirat

Schwert oder Nähnadel, es wird gefuchtelt und gestochen. Manchmal auch mit Philosophie.

Schlagwort

henk

Henks großer Tag

Wir sind in der Zeitung! Koksi durfte mit, weil, er hatte ja die Bögen gedruckt und sich wieder mit Henk vertragen, aber dann war er so schüchtern, dass er sich immer vor den Fotografen versteckt hat. Hier, schaut doch mal!... weiterlesen →

Wie man MARK schreibt

Bruno sprang auf Sybilles Handy von Buchstabe zu Buchstabe. Es war nicht sehr einfach, auf eine SMS zu antworten, daher zog er Telefonate vor. Aber Onkel Jann hatte eine Bitte an Henk und da galt es zackzack zu reagieren. "Henk!",... weiterlesen →

Eine Leiche und selektiver Humor

"Bäh, dieser Pilz sieht aus wie Einsteins Gehirn. Naja, nach hundert Jahren auch kein Wunder", ächzte Bruno und lehnte sich angeekelt zurück. Henk betrachtete den schwarzen Kloß auf dem Rasen genauer und zählte dann eine Weile an seinen Fingern. "Moment... weiterlesen →

Der Quadratmeter-Flicken (2)

"Du hast ja was an der Murmel", bemerkte Henk trocken, "wo willst du denn einen Pelz her bekommen? Da draußen rennen Eichhörnchen herum, soll ich eins herein bitten?" - "Nein", antwortete Bruno, "lieber nicht. Erstens sind das unsere Nachbarn, und... weiterlesen →

Der Quadratmeter-Flicken (1)

"Ach du liebes Bisschen! Wie hat er denn das geschafft?" Koksi besah sich die Bescherung. Bruno schaute ihm über die Schulter. "Bestimmt bei der Arbeit. Der ist ja praktisch immer am Arbeiten, wenn er nicht gerade isst oder ...

Der blöde Reiher auch wieder da!

Da! Der Mistkerl ist wieder da. Hat letztes Jahr über 20 Fischis gefressen, die armen Kleinen. Aber: Henk hat eine Zwille gebaut ...

Nachts mit Bärenhunger

"Du hast deinen Fuß in meinem Gesicht!" maulte Henk und schob Brunos Tatze beiseite. "Oh. War keine Absicht." Bruno drehte sich um. "Hast du aber Käse-Mauken, mein lieber Scholli", bemerkte Henk. "Das ist auch keine Absicht", murrte Bruno. Er zog seinen Fuß trotzdem etwas näher an sich heran. "Könnt ihr mal aufhören? Wir wollen schlafen, es ist mitten in der Nacht." "Jetzt hab ich Hunger", sagte Henk und rollte sich vom Kissen.

Nachdem Bruno und Henk gestern wild mit Schneebällen auf die Vögel am Vogelhaus warfen, wurde es den Piepmätzen zu bunt: Sie riefen Verstärkung. Die Schafpiraten sind stinkig und empört. Das Größenverhältnis ist ähnlich dem von Mensch zu Tyrannosaurus Rex. Das Gefühl, ihm gegenüberzustehen ist es auch.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: